top of page

"Totgesagte leben länger" – Veröffentlichung in den Juristischen Blättern 08/2023, 488–504

Im Fürstentum Liechtenstein plant die Regierung derzeit die bisher wohl einschneidendste Veränderung des Justizsystems: Im Zuge einer breit angelegten Justizreform soll insbesondere der seit 100 Jahren bestehende Fürstliche Oberste Gerichtshof abgeschafft werden. Der Rechtszug in Zivil- und Strafsachen würde hierdurch im Ergebnis auf eine einzige Rechtsmittelinstanz verkürzt. Die Bedenken gegen diese Massnahme sind mannigfaltig – und der Widerstand aus der Praxis entsprechend gross.


In der im August 2023 erschienenen Ausgabe der Juristischen Blättern unterziehen RA Dr. Bernhard Lorenz, LL.M. und RA Dr. Christian Geisselmann, LL.M. die geplante Justizreform einer umfassenden Analyse. Die Abhandlung prüft die Argumente des hierzu am 14.02.2023 seitens der liechtensteinischen Regierung verabschiedeten Vernehmlassungsberichts und bezieht hierzu – durchaus kritisch – Stellung.


Die Publikation ist direkt über die Homepage des Verlags Österreich bestellbar und über alle gängigen juristischen Datenbanken zugänglich.

Commenti


I commenti sono stati disattivati.
bottom of page